Frühjahr 2020. Das Corona-Virus breitet sich weltweit aus. Immer mehr Ausgehbeschränkungen werden verhängt. Geschäfte geschlossen. Gastronomieküchen bleiben kalt. Wir stehen vor der Entscheidung: Lieferservice oder selbst kochen?

Ich entscheide mich für selbst kochen und versuche einfache, rasche Speisen auf die Teller zu zaubern.

Gerne gebe ich meine Zauberküchen-Erfahrung weiter. Vielleicht kann ich damit einigen Damen und auch Herren in dieser Zeit ein paar Tipps geben?

Das Renate Krisenkochbuch gibt es solange, wie wir die Ausgehbeschränkung aufgrund von Corona haben und wird täglich mindestens um ein Rezept erweitert. Ich bin keine gelernte Köchin und schon gar keine Frau mit dem absoluten Wunsch ständig und lange in der Küche zu stehen.

Alle Rezepte selbst gekocht, fotografiert und gegessen.

Sobald Corona vorbei ist, werden unsere Kunden wieder von zahlreichen Gastronomen in Österreich kulinarisch verwöhnt.

Rezepte und Fotos von Fotografin Renate

Mein Krisenkochbuch hat es in die Medien geschafft: bitte auf die Fotos klicken

Das erste deutsche Busmagazin berichtet über das Krisenkochbuch: https://www.busnetz.de/busunternehmerin-kocht-gegen-die-krise/

Nun ist der vierzehnte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Kann man sich gar nicht vorstellen, 14 Tage. Normalerweise fährt man heute gut erholt und gut gelaunt aus dem Urlaub nach Hause. Mit oder ohne Stau. Je nachdem wie man halt die Zeit und Route wählt. Und wie viel Glück man hat.

Nun ist der dreizehnte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Und es reicht. Jetzt steige ich schon auf diese unzähligen Karamellkekse, die verstreut in der ganzen Wohnung liegen. So, als hätte ein Eichhörnchen sich einen Wintervorrat angelegt.

Nun ist der dreizehnte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Eigentlich ist 13. unsere absolute Glückszahl. Zur Feier des Tages waren wir am dreizehnten Tag endlich mal einkaufen. Denn so wichtige Vorräte, wie der Sekt zum Frühstück, sind verdammt am Limit.

Nun ist der zwölfte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Und ich habe heute etwas ganz wichtiges gelernt! Mädels, lest niemals Koch- und Backheftchen, wenn euer Chef daneben sitzt. Nach dem Mittagessen habe ich gesagt, heute bleibt die Küche kalt. Abend gibt es was der Kühlschrank bietet. Ende. Aus.

Nun ist der zwölfte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Kaum zu glauben, was der Mensch alles aushält. Nun hocke ich schon seit 12 Tagen in unserer kleinen Wohnung und schreibe Kochbuch. Gestern war übrigens bereits ein Artikel über mein Krisenkochbuch in der "HEUTE".

Nun ist der zwölfte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Kaum zu glauben, was der Mensch alles aushält. Nun hocke ich schon seit 12 Tagen in unserer kleinen Wohnung und schreibe Kochbuch. Gestern war übrigens bereits ein Artikel darüber in der "HEUTE".

Nun ist der elfte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Heute ist wieder mal Erdäpfeltag. Habe im Kühlschrank noch einen Blätterteig gefunden, also gibt es einen Erdäpfelstrudel. Natürlich würde es auch mit Strudelblättern geben, aber für die bin ich nicht geschaffen, ich nehme für meine Strudeln immer den Blätterteig von der Tante Fanny...

Nun ist der zehnte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien. Jetzt hätte ich doch vor lauter Stress das Abendessen vergessen. Ist schon aufregend, so ein Spielenachmittag mitten unter der Woche. Da kommt man wirklich ins Schwitzen... Ich hoffe nur, ich rufe heute Nacht nicht laut "UNO".

Knödel mit Ei

25.03.2020

Nun ist der zehnte offizielle Tag der Ausgehbeschränkung in Wien.